Menu

Prinz Shansasar



Nach der Festsetzung von Nostrok ist es Jeron gewesen, der euch weiter begleitet, um den Bund von Awarnor voranzutreiben und die nächsten Verbündeten im Kampf gegen Arkasha, Mordrak, die Schatten und die Kultisten zu suchen. Die Liste der Feinde ist lang; war die Falle ein Fehler, der hätte verhindert werden müssen?
Auf dem Weg nach Myranmar folgt ihr dem Ruf eines Agensteiner Gutsherren, der von einer Krankheit, die Tote auferstehen ließe und sogar die Lebenden dahinrafft berichtet.
Was mag hinter der mysteriösen Seuche stecken und wie lange wird euch dieser Auftrag von eurem eigentlichen Ziel, dem Bund von Myranmar, fernhalten?
Stimmen womöglich die Gerüchte, dass Kultisten den Bund bereits überfallen und in die Knie gezwungen haben?
Lauert der Feind bereits in den eigenen Reihen?

Quelle: Die wahre Geschichte Awarnors Band II

II-Bl9[Bearbeiten]

Durch Nostroks ungeplanten Aufenthalt in der Falle der Erbauer war der Bund von Awarnor stark geschwächt. Nichts desto trotz musste der Kampf gegen Arkasha weitergehen und so begab man sich zu den Laboratorien Rak'Shazzars um eigenhändig nach dessen Amulett oder Hinweisen darauf zu suchen. Dort fand man zunächst nur ein rätselhaftes Laboratorium welches anscheinend durch Schutzmechanismen gesichert war, konnte sich aber über unverhoffte Verstärkung freuen. Ein Prinz aus dem Bund von Myanmar ersuchte im Kampf gegen die Schatten die Hilfe des Bundes und bot an den Bund als Gegenleistung zu unterstützen. Gemeinsam machte man sich daran die Schutzmechanismen des Magiers zu umgehen. Dieses Unterfangen, welches an sich schon schwierig genug war, wurde noch durch die Präsenz der Schattenkultisten und des Nekromanten erschwert. Letzterer zeigte sich äußerst amüsiert über den Verbleib Nostrocks in der Falle die dieser selbst erschuf um den Nekromanten vor langer Zeit festzusetzen. Er erzählte der Gruppe um den Zirkelmagier Jeron nur allzu bereitwillig von dem einen Weg der Falle zu entkommen, bevor er sich selbst in seine ehemaligen Laboratorien begab und verschwand. Es war der Weg durch das Totenreich.

Verfasst von Kenneth Grammling
-Schreiber der Bewahrer