Menu

Hetman Guthleif zum kleinen Valadur

Die Menschen des Nordens, so sagen sie, stammen ursprünglich aus einer Welt weit im Norden. Diese Heimat war eine Insel mit weiten Weiden, dichten Wäldern und hohen Bergen. Wie jedes andere Land, aber doch etwas Besonderes. Diese Insel war groß, und sie war in dem großen Meer, in dem nun die vielen Länder Midgards liegen. Doch die Riesen entfachten einen Weltenbrand und suchten die Insel, und somit die Welt der Menschen, zu versenken. Mit Feuer, Wasser, Wind, Eis und allen anderen Riesenkräften wurde die Insel zermahlen und viele Teile sanken auf den tiefen Grund der Schlucht. Nur einen kleinen Splitter der einst so riesigen Welt konnten die Götter bewahren und dort fanden einige Menschen eine neue Heimat. Doch für die vielen Menschen, die auf ihren Schiffen vor den Kräften der Riesen entkommen waren, bot die kleine Insel nicht genügend Raum. So zogen viele aus auf die Weiten der Meere, um neues Land zu suchen, und da hoben die Götter neue Welten aus dem Wasser und die Menschen landeten an den neuen Stränden und hatten wieder eine Heimat. So kamen die Nordmenschen nach Wanagard, wo sie sich ansiedelten und später bis nach Andergard ausbreiteten.

Neuere Einträge:

Fir-Allandar

Gulonia

Ältere Einträge:

Mandalisches Seereich

Myranmar

Back


Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
14 minus 6  =  Bitte Ergebnis eintragen